DREI EXPERTENTIPPS FÜR EUER PERFEKTES LANDSCHAFTSBILD

Unser Normalroutenverlasser Christian, Sieger von ONE – dem Outdoor Foto Award 2018 und dieses Jahr in der Jury dabei, verrät Euch, wie atemberaubende Landschaftsaufnahmen entstehen.

Los geht’s!

Christians Expertentipp No 1:
Polfilter für coole Kontraste

Ein Polfilter ist bei mir immer im Gepäck. Er verstärkt den Kontrast im Himmel, indem die Blautöne abgedunkelt werden. Außerdem entfernt er Spiegelungen z.B. auf Blättern oder nassen Steinen und liefert zudem sattere Farben. Am besten funktioniert ein Polfilter, wenn die Sonne im 90 Grad Winkel zur Kamera steht. Der Effekt lässt sich durch Drehen am Filter einstellen.

Achtung:
Falsch eingesetzt kann er das Bild auch verschlechtern! Der Polfilter verlängert nämlich die Belichtungszeit. Wenn Ihr also in der Dämmerung ohne Stativ fotografierst, kann es passieren, dass Eure Bilder unscharf werden. Dies gilt auch für Pflanzen, die sich im Wind bewegen.

Christians Expertentipp No 2:
Eine Belichtungsreihe hilft gegen Über- und Unterbelichtung

Der Dynamikumfang einer Landschaftsszene ist oft sehr hoch. Wenn die Sonne hinter einem Berg untergeht, ist der Himmel hell und der Vordergrund dunkel. Viele Kameras schaffen es dann nicht, sowohl die Details im Himmel als auch die Details im Vordergrund abzubilden. Hier empfehle ich immer, eine Belichtungsreihe zu machen (normal belichtet – unterbelichtet für den Himmel – überbelichtet für die Details im Schatten).

Möchtet Ihr trotzdem mit nur einem Bild auskommen, müsst Ihr die Belichtungszeit so einstellen, dass der Himmel nicht überbelichtet ist. Die Details im Schatten kann man später in der Bildbearbeitung wiederherstellen, ausgebrannte Stellen im Himmel nicht.

Achtung:
Für Belichtungsreihen braucht Ihr zwingend ein Stativ, da die Aufnahmen deckungsgleich sein müssen, um sie später übereinander zu legen.

Christians Expertentipp No 3:
Vorausplanen ist die halbe Miete

Gute Bilder können natürlich spontan entstehen. Hast Du Dir jedoch ein bestimmtes Motiv ausgesucht, solltest Du genügend Zeit einplanen, um die Umgebung zu erkunden. Für Sonnenaufgangsbilder am besten sogar schon am Tag vorher.
Denn: Hier geht es besonders darum, den richtigen Winkel und ein passendes Motiv für den Vordergrund zu finden.

FOTO WORKSHOP WANTED?!

Ihr wollt noch mehr lernen? Kein Problem!
Dann meldet Euch doch einfach bei Christians Foto Workshop an – hier verrät er Euch noch mehr seiner Tricks für das perfekte Landschaftsfoto.
Mit dabei: Blogger Schwarzfuchs als Locationscout im Naturpark Augsburg.

Alle weiteren Infos & Anmeldung zu ONE – der Outdoor Foto Workshop.

ONE - DER OUTDOOR FOTO AWARD

Jetzt kann’s losgehen mit dem Fotografieren!
Und vielleicht ist ja gleich das perfekte Outdoor Foto mit dabei, das Ihr mit uns teilen möchtet?

Dann macht doch einfach mit bei ONE – der Outdoor Foto Award von EXPEDITION MARKE.

MEHR ZU CHRISTIAN

CHRISTIAN LIVE AUF INSTAGRAM